Seite wählen

Was ist ein NFT Marktplatz?

Ein NFT Marktplatz ist eine digitale Handelsplattform zum Erstellen, Kaufen und Verkaufen von non fungible Tokens und kann für dich somit aus verschiedenen Gründen interessant sein. Egal ob du nun Musiker, Künstler oder einfach jemand bist, der einen eigenen NFT erstellen will, du brauchst eine Plattform, auf der sich ein non fungible Token erstellen lässt. Wenn du deinen Token in weiterer Folge verkaufen möchtest, sind vor allem NFT Marktplätze interessant, die dir eine Möglichkeit bieten, deinen NFT direkt dort zu erstellen. Als Sammler und Liebhaber hingegen wirst du auf der Suche nach einem Marktplatz sein, auf dem möglichst viele oder außergewöhnliche NFTs gehandelt werden. Auch wenn es aktuell noch eine überschaubare Anzahl an NFT Marktplätzen gibt, scheinen die Möglichkeiten schier unbegrenzt. Dabei lassen sich NFT Marktplätze in zwei Kategorien einteilen. Zum einen NFT Marktplätze die unabhängig sind und eher als Meta-Plattform funktionieren und zum anderen NFT Marktplätze die eigene NFTs erstellen und vertreiben.

Opensea: Der größte Marktplatz für NFTs

Quelle: Opensea

Opensea ist ein klassischer NFT Marktplatz und bis dato die größte Handelsplattform für die einzigartigen Tokens aller Art. Hier findest du garantiert, was du suchst. Egal ob Kunst, Items oder Domainnamen, auf Opensea bekommst du es. Der aktuell größte NFT Marktplatz mit einem Wert von ca. 1,5 Milliarden Dollar bietet Auktionsfunktionen und garantiert dir somit, dass du für deinen gebotenen Token das bestmögliche Angebot bekommst. Opensea bietet jedoch keinen eigenen Token und sieht sich als reine Schnittstelle für den NFT Handel. Darüber hinaus kannst du über Opensea deine eigenen NFTs erstellen.

Rarible: Hier wird der Handel gelebt

Quelle: Rarible

Rarible macht auf den ersten Blick klar, dass es nichts anderes als ein Marktplatz sein will. Das lockere und hippe Design wirkt anziehend, nicht umsonst hat die Handelsplattform die meisten registrierten Nutzer. Auf einen Blick findest du hier die Top-Verkäufer und ausgewählte Tokens. Selbst für Einsteiger wirkt der Marktplatz vertraut und intuitiv nutzbar. Einen weiteren großen Pluspunkt sammelt Rarible mit der Möglichkeit, dass du deine eigene Wallet mit dem Markplatz verknüpfen kannst. Somit wird das Trading weniger zeitaufwendig. Rarible ist auch die größte Handelsplattform für NFTs, die einen eigenen Token zur Governance anbietet. Durch den Besitz von „RARI“ Token erhältst du Stimmrechte und kannst aktiv die Entwicklungen und Regelungen von Rarible mitbestimmen. Bist du als Content Creator neu im NFT Business, ist Rarible im Vergleich zum Konkurrenten Opensea die bessere Option für dich. Hier kannst du nämlich sofort loslegen, denn der Marktplatz steht jedem User sofort zur Verfügung.

NBA Top Shot  

Quelle: NBA Top Shot

Die NBA als Marke spricht für sich und hat mittlerweile auch den NFT Markt für sich entdeckt und einen eigenen Marktplatz mitgebracht, den bereits über 300.000 User nutzen. Die zu erwerbenden NFTs unterscheiden sich maßgeblich von anderen Sammler Items und dürften mit ihrem futuristischen Design die nächste Generation der Token Darstellung eingeläutet haben.

 

Decentraland: NFT Marktplatz als virtuelle Welt 

Quelle: Decentraland

Der NFT Marktplatz Decentraland wird dich vor allem dann ansprechen, wenn Gaming deine Welt ist. Denn Decentraland ist nicht einfach eine Handelsplattform, sondern tatsächlich eine virtuelle Welt und erinnert vom Setting an Minecraft. In dieser Welt kannst du nicht nur mit non fungible Tokens handeln, sondern auch einzigartige Grundstücke erwerben und entsprechend weiterentwickeln. Mit Special-Gewinnspielen an besonderen Tagen wie Halloween und Weihnachten erwarten dich einzigartige Gewinne. Du hast auch die Möglichkeit, Minigames innerhalb Decentraland zu spielen. Ein Marktplatz, der alles andere als konventionell ist und jede Menge Spaß macht.

 

SuperRare: Der Name ist Programm

Quelle: SuperRare

Auf SuperRare werden vor allem seltene und abstrakte Kunstwerke gehandelt. Wie der Name schon sagt, gibt es hier keine gewöhnlichen NFTs. Wenn du aber auf der Suche nach etwas Besonderem bist, wirst du hier garantiert fündig. Die Handelsplattform bietet dir die Möglichkeit, ein soziales Profil zu erstellen, durch Auktionen einen maximalen Preis für deinen NFT zu bekommen oder ein absolutes Schnäppchen zu erwischen und eine App.

 

CryptoPunks

 

 

Quelle: Larva Labs

CryptoPunks ist kein besonders großer Marktplatz und bietet auch keine wirkliche Diversität. Warum CryptoPunks jedoch trotzdem zu den bekanntesten Marktplätzen für NFTs zählt, ist einfach erklärt. Denn der Handelsplatz hat seinen Namen von eben jenen NFTs – den CryptoPunks. Die Pixel Porträts zählen zu den ersten NFTs, die auf der Ethereum Blockchain verfügbar waren und besitzen jetzt schon Kultstatus. Entsprechend ist auch der Wert dieser Tokens. Millionenbeträge sind hier alles andere als eine Seltenheit.

NFT Marktplatz Fazit

Wie du nun siehst, gibt es NFT Marktplätze, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die größten und bekanntesten Handelsplattformen wie Opensea und Rarible bieten vor allem klassischen Tradern eine Anlaufstelle, während abstrakte Handelsplätze in Form von Decentraland auf Gaming und Spaß setzen. Mit fortlaufender Beliebtheit der non fungible Tokens werden immer mehr Marktplätze aufpoppen und das Handelsvolumen wird weiter wachsen.